Blog

Der Himmelsziegenpfad | Traumschleife “Himmels Gääs Paad”

Den Feiertag, den es nur in einigen wenigen Bundesländern gibt (Maria Himmelfahrt) haben wir dann aber doch nutzen müssen. Wir haben uns eine der kürzeren Traumschleifen rausgepickt (7km, die schaffen wir schon – und hey, da steht “fast steigungsfrei” in der Beschreibung) und haben zum ersten Mal den Noswendeler See besucht. Hier, direkt am Seeufer und einem kleinen Biergarten startet die Traumschleife “Himmels-Gääs-Paad”.

Die Meyer Werft in Papenburg | Expedition Niedersachsen

Mich fasziniert, wie (und vielleicht bei den alten Schiffen auch warum) man so etwas großes baut, das dann auch noch schwimmen und manövriert werden kann.

Kein Wunder also, dass ich immer schonmal eine Wert besuchen wollte, welche diese Riesen baut. Als wir bei dieser Expedition in der Nähe von Papenburg waren, musste ein Besuch der Meyer Wert einfach sein.

Expedition Niedersachsen | Greetsiel und der Pilsumer “Otto” Leuchtturm

Da uns im Ortskern, gerade jetzt zu Corona Zeiten, viel zu viele Menschen waren machten wir uns schnell auf den Weg in Richtung Deich. Unser zweites Ziel für den Tag war der Pilsumer Leuchtturm – der Leuchtturm von Otto Waalkes.

Expedition Niedersachsen | Dwergter Moor in Molbergen

Unser ungefähres Ziel für den Ausflug was das “Dwergter Moor”, welches ich auf Google Maps zufällig entdeckt hatte. Ich hatte noch nie vorher ein richtiges Hochmoor gesehen und dieses bot sogar einen 3 Kilometer Lehrpfad, den “Dausenmoorpad” auf dem wir noch ein bisschen was lernen konnten.

Ein paar Stunden… in Venedig | Muss man die angeblich romantischste Stadt Italiens wirklich mal gesehen haben?

Ein paar Stunden… in Venedig | Muss man die angeblich romantischste Stadt Italiens wirklich mal gesehen haben?

Romantische Stadt in Italien mit 7 Buchstaben. Wenn euch jetzt “Venedig” eingefallen ist, kann ich euch das nicht verübeln. Venedig hat dieses Image – romantisch, schön, geschichtsträchtig. “Sollte man unbedingt mal gesehen haben” hört man überall. Letztes Jahr war ich zum ersten Mal in der Lagunenstadt und kann das alles leider nicht bestätigen.

Ein paar Stunden… im Schnee | Winter Wonderland auf dem Erbeskopf im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Ein paar Stunden… im Schnee | Winter Wonderland auf dem Erbeskopf im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Apropos Schnee… nach zwei sehr sonnigen Tagen hat es bei uns heute schon wieder geschneit. Grund genug, endlich mal unseren Auslug ins Winter Wonderland @ Hunsrückhaus Am Erbeskopf zu verbloggen. Vielleicht bekommt ja der ein oder andere von euch Lust, den höchsten Berg von Rheinland-Pfalz dieses Wochenende selbst zu besuchen. Bevor der ganze Schnee schmilzt und ihr bis nächstes Jahr warten müsst…

Expedition durch mein Bücherregal | Kleine Rezensionen für Zwischendurch

Expedition durch mein Bücherregal | Kleine Rezensionen für Zwischendurch

Illuminae” von Kristoff & Kaufmann – unterhaltsames Science Fiction Abenteuer im besonderen Format // „13 Reasons Why – Tote Mädchen lügen nicht“ von Jay Asher – meiner Meinung nach lohnt sich weder Buch noch Serie // „Sacrifice of Sunshine Girl“ von Paige McKenzie – Showdown einer Reihe, der Lust macht direkt wieder von vorne anzufangen // „Murder Park“ von Jonas Winner – eine unverschämte Zeitverschwendung // „Still Alice – Mein Leben ohne gestern“ von Lisa Genova – jeder sollte dieses Buch lesen // „Siege and Storm – Grischa #2“ von Leigh Bardugo – typischer zweiter Teil, machte aber Spaß // „American Gods“ von Neil Gaiman – eine seltsame Achterbahnfahrt // „The Demonologists … Ed & Lorraine Warren“ von Gerald Brittle – die richtigen Geschichten hinter den Gruselgeschichten // „Der Nebel“ von Stephen King – um Längen besser als die Serie // „Ich bin die Nacht“ von Ethan Cross – Kampf mit Buch, das Potential hatte