Endlich ist alles grün! | Wir begrüßen den Frühling auf dem Planetenwanderweg rund um die Primstalsperre

Mai 10, 2018 | Unterwegs, Wandern | 0 Kommentare

Eine alte Redewendung bewahrheitet sich jedes Jahr aufs Neue: Der April macht was er will. Oft bedeutet das ja nochmal Schnee zu Ostern oder so – aber in diesem Jahr meinte der Chaosmonat es gut mit uns. Denn nachdem der Winter in diesem Jahr einfach nicht enden zu wollen schien, bescherte uns der April plötzlich Wochenende mit sonnigen 25 bis 29 Grad.

Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

Das tut nicht nur uns Wanderern gut, sondern auch der Natur. Endlich Frühling! Viele Bäume tragen ihr neues Blätterkleid und die ersten Blumen trauen sich aus dem Boden. Wenn man diese Schönheit dann auch noch am Wasser genießen kann, wirkt die Natur umso schöner. Die Primstalsperre im Saarland und die Natur um den Stausee hatten sich im April besonders hübsch gemacht und wir waren vor Ort um das zu genießen.

Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

Primstalsperre – wer kennts?

Die „Primstalsperre“ ist ein Stausee im nördlichen Saarland an der Grenze zu Rheinland-Pfalz. Der Rundweg um den Stausee ist mit fast 13km etwa doppelt so lang wie der Rundweg um den bekannteren Bostalsee.

Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

Da der Stausee aber auch als Trinkwasserreservoir genutzt wird, ist baden oder Bootfahren natürlich streng verboten. Der Rundweg ist aber sehr gut befestigt und breit genug, dass sich Läufer, Radfahrer und sonstige Sportler hier wunderbar austoben können.

Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland
Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

Planetenwanderweg – Wandern für Nerds

Warum wir immer wieder herkommen: der Planetenwanderweg. 1996 wurde der Weg von Schulklassen aus meiner Heimat, dem Kreis Birkenfeld, angelegt. Seitdem kann man rund um den Stausee in vierfacher Lichtgeschwindigkeit von der Sonne bis zum Zwergplaneten Pluto wandern.

Das große gelbe Ding? die Sonne! Hier beginnt die Planetenwanderung.

Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland
Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

Unser Sonnensystem ist am Wegesrand mit liebevoll gestalteten Modellen im Maßstab 1:1 Milliarde zum Greifen nah. Interessante Details machen es dann sogar noch greifbarer. Wie z.B. die 1343 Millionen Kilometer, die man gerade von der Sonne bis zum Saturn hinter sich gebracht hat. Dafür, dass es im Modell erst ernüchternde 1,4km waren, kann der Planetenwanderweg ja auch nichts. ;-) Der Weg ist definitiv ein Wanderweg für Nerds wie uns – und alle die, die es mal werden wollen.

Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland
Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland
Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

Seerundweg – 13 km Wald, Wasser und Traumschleife

Bis auf zwei sehr kurze steile Steigungen ist der Rundweg um den See eher ebenerdig. Als ich noch kleiner war, sind wir oft mit der Familie um den See Fahrrad gefahren – weil es für bzw. mit Kindern hier einfach und nicht sehr anstrengend ist.

Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

Um die 13 Kilometer zu Wandern sollte man etwas mehr Ausdauer mitbringen. Oder oft Pausen machen. Bänke dafür gibt es genug und auch viele tolle Fotospots, wo man die Pause als „das muss ich unbedingt ganz oft aus verschiedenen Perspektiven fotografieren“ tarnen kann. ;-)

Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland
Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland
Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland
Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland
Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

In der Nähe der großen Staumauer wandert man durch einen dichten Nadelwald und erspäht nur ab und zu ein bisschen Wasser. Am anderen Ende des Sees, bei den beiden Vorsperren (Ministaumauern ;-) ) befindet man sich ganz nah am Wasser und hat mehrere fantastische Ausblicke auf den See.

Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

Auf einer Seite des Sees wandert man für kurze Zeit auf der Saar Hunsrück Steig Traumschleife Dollbergschleife, die auf und um den keltischen Ringwall von Otzenhausen verläuft. Definitiv auch einen Besuch wert, auf dem Ringwall kann man den Stausee von oben sehen.

Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

Blick Richtung Staumauer. Die Wolken ziehen über uns zu. „Sind wir bald da? Ist es noch weit?…“

Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland
Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

Dank europäischer DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) müsst ihr den Button anklicken, um den Inhalt von www.komoot.de nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmtvbW9vdC5kZS90b3VyLzMxNzAwMzE0L2VtYmVkIiB3aWR0aD0iODUwIiBoZWlnaHQ9IjM4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPg==
Seerundweg Primstalsperre mit Planetenwanderweg Saarland

Pinne diesen Beitrag auf Pinterest

Planetenwanderweg rund um die Primstalsperre im Saarland

  Was war gut?
Endlich Schluss mit dem tristen Grau in Grau!
  Was war nervig?
Alle 10 Minuten die Nase putzen zu müssen. Dieses Jahr ist der Pollenflug so schlimm, das nervt sogar Menschen ohne Pollenallergie wie mich.
 Habe ich was gelernt?
Ich kann endlich 13 km Wandern ohne völlig kaputt zu sein hinterher!

Social Media & co.

        
    

Eure Lieblingsbeiträge

Expedition Sauerland | Ein Regentag in Willingen
Expedition Sauerland | Ein Regentag in Willingen

Expedition Sauerland | Ein Regentag in Willingen

Auch wenn man in Willingen das Gefühl hat, sich in einem Wintersport Ort in Bayern verlaufen zu haben, so merkt man spätestens an den Fachwerkhäusern das man ganz woanders ist. Willingen ist eine idyllische Kleinstadt. Nicht nur für Wintersportler geeignet, nein – auch im Sommer kann man hier viel entdecken und erleben – und ja, auch an einem Regentag ist Willingen definitiv einen Besuch wert.

Outdoor Blogger Codex Siegel

Autorenfoto - Rukhi - Bianca Wer schreibt hier? Bianca | Spitzname Rukhi | 26 Jahre alt | Fachinformatikerin | der Hunsrück ist meine Heimat | ich liebe Bücher, Hunde, Serien und wie man unschwer erkennen kann :-), das Reisen und die Natur | mehr über mich...

          

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:

Cookie-Einstellung

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies - damit wir wissen, welche Seiten unserer Website für dich besonders Interessant sind und an was wir noch arbeiten müssen.
  • Nur Cookies dieser Seite zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (wie z.B. Session Cookies für das Versenden von Kommentaren)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück