Schöne Aussichten und etwas Nervenkitzel auf dem SchauInsLandWeg bei Ottweiler (Saarland)

Jul 28, 2018 | Unterwegs, Wandern | 0 Kommentare

In den Top 10 der beliebtesten Wanderwege in unsere Region erwartete ich eigentlich, 10 Traumschleifen zu finden. Dem ist aber nicht so. Ein mir (noch) unbekannter Weg tauchte ein gleich 3-mal in dem Ranking auf Outdooractive auf: der SchauInsLandWeg bei Ottweiler. Nachdem wir letztes Wochenende dort waren kann ich nur sagen: zurecht! Schön hier. :-)
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
Start und Ende der fast 11km ist der Fischweiher bei Ottweiler. Seerosen, Libellen, Angler – eine Idylle wie man sie nur noch selten findet.
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland

Der SchauInsLandWeg ist übrigens schon auf der Hauptstraße gut ausgeschildert, was bei mir schon beim Vorbeifahren immer kurz Glücksgefühle auslöst.

Dass unser kleines einfaches Hobby so viel Aufmerksamkeit bekommt ist einfach toll – und der SchauInsLandWeg hat mich so begeistert, der hat die Aufmerksamkeit mehr als verdient.

SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
Schon kurz nach dem Fischweiher geht es erstmal steil bergauf. Wer ins Land schauen will muss eben hoch hinauf. Bei den Verschnaufpausen hat man aber immer eine tolle Aussicht auf viel Natur und umliegend kleine Dörfer.
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
Oft geht es querfeldein – bei schlechtem Wetter vielleicht eher nicht empfehlenswert – aber heute scheint die Sonne und man kann die Wege einfach genießen und den Blick und die Gedanken schweifen lassen.
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
Für etwas Abwechslung und dringend benötigten Schatten sorgt ein kurzer Abstecher durch das Kerbacher Loch, eine kleine Schlucht. Brücken hat man sich hier gespart, stattdessen überquert man den kleinen Bachlauf auf wackeligen Steinen. Hier ein kleiner Outtake. Nein, ich bin nicht hingefallen. Nur fast. :-)
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
Nach der kurzen Abkühlung geht es erstmal wieder bergauf, geradewegs auf den Panoramaturm Betzelhübel zu. Also fast geradewegs – der SchauInsLand Beschilderung folgend schlagen wir uns schlangenlinienförmig neben der Straße durchs Gebüsch.
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
Der knapp 24m hohe Turm ist nichts für schwache Nerven, nicht nur wegen der Höhe. Er schwankt nämlich merklich im Wind, beim Erklimmen der 120 Stufen kann einem da schnell schwindelig werden.
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
Als wir dort waren wehte nur ein ganz schwaches Lüftchen und es war trotzdem ein seltsames Gefühl da oben. Also noch ein Teil des Weges, welches ich nur bei gutem Wetter empfehlen würde.
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
Gute Nachrichten: nach dem Turm geht es fast nur noch bergab. Besonders schön fand ich noch das Wegstück an diesem Maisfeld vorbei – ich weiß nicht genau wieso, aber mein Dorfkindherz mag Maisfelder. :-)
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland
SchauInsLandWeg – bitte unbedingt nachmachen! Perfekt um die Seele baumeln zu lassen, inklusive etwas Nervenkitzel zwischendurch. ;-)
SchauInsLandWeg bei Ottweiler Saarland