Der Dreischleifenweg Kohlwald | Unterwegs auf Spuren des Bergbaus bei Neunkirchen (Saarland)

Apr 9, 2021 | Bergbau, Deutschland, Europa, Saarland, Unterwegs, Wandern | 0 Kommentare

Wie ihr an den Bildern unschwer erkennen werdet, sind wir die unterschiedlichen Schleifen des Dreischleifenwegs Kohlwald nicht am Stück gewandert, sondern sogar zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Die dritte Schleife sind wir noch gar nicht gewandert, trotzdem möchte ich euch diesen Wandertipp im Saarland nicht länger vorenthalten, für alle die in der Heimat mal etwas anderes erkunden möchten ist dieser Wanderweg bei Neunkirchen definitiv gehenswert. Egal ob am Stück oder in Teilen.
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau

1. Schleife: Der Gegenortschacht

Am Rande der B41 bei der Siedlung Bauershaus wandert man auf alten Bergmannspfaden rund um die Schachtanlage Gegenort. Im Sommer ist es schwer, zwischen den bewachsenen Bäumen einen Blick auf Förderturm oder Fördermaschinenhaus zu erhaschen, aber es ist nicht unmöglich. Auf dem Gelände steht außerdem ein kleiner Zug (Grubenhunt bzw. Grubenhund sagt man unter Bergleuten) und auch das Grubenmundloch ist hier noch gut erkennbar.

Gegenortschacht Wiebelskirchen | Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Gegenortschacht Wiebelskirchen | Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Gegenortschacht Wiebelskirchen | Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Gegenortschacht Wiebelskirchen | Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Gegenortschacht Wiebelskirchen | Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Richtung Landsweiler trifft man irgendwann auf Bahnschienen und muss davor links abbiegen. Das erwähne ich extra, da ich mir vorstellen kann dass meine Leser genauso gerne wie ich Züge beobachten und dann nicht mehr auf die Beschilderung achten.
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Gerade auf dem letzten Stück ging es ziemlich steil bergauf. Bei fast 40 Grad an diesem Tag war das für uns sehr beschwerlich, weswegen wir uns an diesem Tag schon nach der ersten Schleife wieder auf den Nachhauseweg machten.
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau

2. Schleife: Bergehalde Kohlwald

Die zweite Schleife führt vorbei an Pferdekoppeln und einigen kleinen Weihern rund um die Bergehalde der ehemaligen Grube Kohlwald. Wenn man minimal vom Weg abweicht steht man plötzlich mitten im Schlamm der ehemaligen Grube, auf dem Berg der im saarländischen Dialekt liebevoll „Schlaggeberg“, also Schlakkeberg bzw. „Monte Schlakko“ gennant wird.

Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Die ganze Haldenlandschaft wurde nach dem Ende der Kohleförderung sich selbst überlassen und trägt heute auch den Titel „Biotop aus zweiter Hand“. Bei genauem Hinsehen kann man auch noch die ein oder anderen Grundmauern der damaligen Gebäude erkennen.
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau
In diesem Herbst waren die Wege sehr sehr schlammig weswegen die Schleife etwas ungemütlich zu begehen war. Außerdem haben wir es auch hier wieder geschafft, einen Wegweiser zu übersehen und wären fast nach Wiebelskirchen in den Ort gelaufen. Also Augen auf beim Schleifen laufen. ;-)
Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau

3. Schleife: folgt bestimmt…

Die dritte Schleife bleibe ich auch noch schuldig, das kommt aber bestimmt noch. Insgesamt kommt der Dreischleifenweg auf eine Länge von 9,5 km. Wem das zu wenig ist: auf allen drei Schleifen kreuzt man immer mal wieder Abschnitte des insgesamt 40km langen Hartfüßlerwegs, der auch in zwei Schleifen begehbar ist. Die Region Neunkirchen mag Schleifen, ich irgendwie auch.

Hartfüßlerweg | Dreischleifenweg Kohlwald | Neunkirchen | Saarland | Bergbau