Wandern am Mini Stonehenge | Steinkreise im Brandnertal (Österreich 2017)

Apr 26, 2017 | Ausflugstipps, Expeditionen, Unterwegs, Wandern | 0 Kommentare

Wenn man das Wort „Steinkreise“ hört, dann denkt man automatisch an Schottland und Stonehenge. Verständlich, denn auch ich wusste bisher nicht dass es auch andere Steinkreise an ganz unscheinbaren Orten gibt. „Unscheinbar“ aber nur so lange, bis man es einmal selbst gesehen hat.

Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal

Die Steinkreise im Brandnertal sind zwar nicht so gigantisch wie die in Schottland, dafür liegen sie auf einem Hochplateau umgeben von einem traumhaften Bergpanorama. Gut, dass dieses „Mini Stonehenge“ nicht so berühmt ist, wie das Große. So hatten wir das Hochplateau bzw. das Sonnenplateau ganz für uns alleine und konnten die Magie in Ruhe genießen.

Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal

Das hat uns so gut gefallen, dass wir gleich an zwei Tagen zu den Steinkreisen gewandert sind. Am ersten Tag über den etwas abgewandelten Tschengla Rundweg. „Etwas abgewandelt„, weil wir wegen dem vielen Schnee den Weg nicht richtig sehen konnten und so, unbewusst, eine „Abkürzung“ genommen haben. Das habe ich gerade erst in meinem GPS Track entdeckt. Unseren Rundweg findet ihr unten in der Komoot Karte, den Richtigen hier im Foto.

Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal
Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal

Zwei Tage später parkten wir so nahe wie möglich und liefen schnurstracks zu dem Steinkreisen mit einem guten Buch im Gepäck. Wir konnten eine gute Stunde ungestört in der Sonne lesen, umgeben von der Magie der Steine und der Berge. Definitiv ein Geheimtipp, ein Happy Place. Yoga machen könnte man hier bestimmt auch gut. :-)

Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal
Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal
Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal
Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal

Aber nochmal zurück zu dem eigentlichen Tschengla „Steinspur“ Rundweg. Den haben wir durch Zufall entdeckt, als wir vom Parkplatz am Landal Brandnertal einfach los wanderten, nach dem Motto: „mal gucken was da so ist“. In den Bergen gibt es ja irgendwie immer was zu entdecken.

Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal
Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal
Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal
Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal
Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal

In Tschengla selbst hat man schon eine klasse Aussicht auf das Bergpanorama und das nur gute 5 Gehminuten vom Landal Brandnertal entfernt.

Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal

Wandert man dann in Richtung Hochplateau beginnt die Magie, denn Abseits von den Häusern und den Skipisten in der Nähe vom Landal Brandnertal ist alles ruhig. Man hört (gefühlt hunderte) Vögel zwitschern, irgendwo plätschert ein Bach und egal wo man läuft, überall hat man einen Platz an der Sonne.

Dank europäischer DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) müsst ihr den Button anklicken, um den Inhalt von Google Maps nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vbWFwcy9lbWJlZD9wYj0hMW0wITNtMiExc2RlITJzdXMhNHYxNDkzMjMzOTgwMzkzITZtOCExbTchMXNGJTNBLU41d1pIV2RGODg0JTJGV1FEb1NuWm55RUklMkZBQUFBQUFBQUF5byUyRjJ0b1h1QjZZMEpZbjhqYm1fd0ZlLWJKMmN4RHUyU21MQUNMSUIhMm0yITFkNDcuMTUyMDY5MyEyZDkuNzUyMjk1NiEzZjg3LjEwNzQyMDU4NjQ0NzUyITRmNS4wOTAxNzQ1ODI1Nzc3NDUhNWYwLjc4MjA4NjU5NzQ2Mjc0NjkiIHdpZHRoPSI4MDAiIGhlaWdodD0iNjAwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgc3R5bGU9ImJvcmRlcjowIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Trotz der 5 Kilometer Wanderung auf- und ab habe ich mich auf dem Berg kaum erschöpft gefühlt, die Steine scheinen wohl wirklich magische Kräfte auszustrahlen. Oder der Tag war einfach zu schön um wahr zu sein.

Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal

Wer mehr Infos zu den Steinkreisen möchte, kann HIER etwas mehr darüber lesen. Ob es nun ein Kalender ist, eine Kultstätte zu Ehren der Göttin der Natur oder wirklich erst vor wenigen Jahren dort aufgebaut wurde (wie Wikipedia behauptet) ist mir eigentlich ziemlich egal. Es muss doch nicht immer diskutiert werden wieso, weshalb, warum… einfach mal ruhig sein, innehalten, genießen.

Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal

Im Sommer hat auf dem Hochplateau eine Schausennerei und Käserei mit Gasthof geöffnet: die Alpe Rona. Im „richtigen“ Winter findet man Langlaufloipen rund um die Steinkreise.

Tschengla Rundweg- Steinkreise im Brandnertal

Dank europäischer DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) müsst ihr den Button anklicken, um den Inhalt von www.komoot.de nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmtvbW9vdC5kZS90b3VyLzE1NTEzNzc1L2VtYmVkIiB3aWR0aD0iOTk5IiBoZWlnaHQ9IjQ0MCIgZnJhbWVCb3JkZXI9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIG1hcmdpbmhlaWdodD0iMCIgbWFyZ2lud2lkdGg9IjAiPjwvaWZyYW1lPg==

Alle Teile dieser Expedition:

Rukhis Expedition in Österreich - April 2017 - Kesselfall
Rukhis Expedition in Österreich - April 2017 - Kesselfall
Rukhis Expedition in Österreich - April 2017 - Steinkreise
Rukhis Expedition in Österreich - April 2017 - Wasserfall
Rukhis Expedition in Österreich - April 2017 - Muttersberg

Cookie-Einstellung

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies - damit wir wissen, welche Seiten unserer Website für dich besonders Interessant sind und an was wir noch arbeiten müssen.
  • Nur Cookies dieser Seite zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (wie z.B. Session Cookies für das Versenden von Kommentaren)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

"Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers

Klappentext:

Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär (Untertitel: „Die halben Lebenserinnerungen eines Seebären, mit zahlreichen Illustrationen und unter Benutzung des Lexikons der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung von Prof. Dr. Abdul Nachtigaller.“) ist der erste Zamonien-Roman von Walter Moers (Erstausgabe: 1999). Moers schildert hier das Leben seines Protagonisten Käpt’n Blaubär und wendet sich dabei im Gegensatz zu den Käpt’n Blaubär-TV-Episoden in der Sendung mit der Maus nicht nur an Kinder, sondern ebenfalls an erwachsene Leser.

GoodReads    Amazon

"Die Seiten der Welt" von Kai Meyer

Klappentext:

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.

Noch weiß sie nicht, in welch tödlicher Gefahr sie schwebt. Denn Furias Familie wird von mächtigen Feinden bedroht - und die trachten auch ihr nach dem Leben. Der Kampf gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher beginnt.

GoodReads    Amazon

"Das Mädchen" von Stephen King

Klappentext:

"Um zehn Uhr sitzt Trisha noch im Auto ihrer Mutter. Um halb elf hat sie sich im Wald verirrt. Um elf Uhr versucht sie, sich nicht zu fürchten. Nicht daran zu denken, dass Leute, die sich verirren, vielleicht nie mehr zurückkehren.

Hunger und Durst, Insekten und wilde Tiere, Einsamkeit und Dunkelheit – Trisha hat dem Grauen der Wälder wenig entgegenzusetzen.

Und vor allem nicht dem, was sich aufgemacht hat, sie heimzusuchen …"

GoodReads    Amazon

"Tintenherz" von Cornelia Funke

Klappentext:

In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Er warnt ihren Vater vor einem Mann namens Capricorn. Am nächsten Morgen reist Mo überstürzt mit Meggie zu ihrer Tante Elinor ...

Elinor verfügt über die kostbarste Bibliothek, die Meggie je gesehen hat. Hier versteckt Mo das Buch, um das sich alles dreht. Ein Buch, das Mo vor vielen Jahren zum letzten Mal gelesen hat und das jetzt in den Mittelpunkt eines unglaublichen, magischen und atemberaubenden Abenteuers rückt - eines Abenteuers, in dessen Verlauf Meggie nicht nur das Geheimnis um Zauberzunge und Capricorn löst, sondern auch selbst in große Gefahr gerät.

GoodReads    Amazon