All You Can Read Coffee House #1

Apr 1, 2016 | Bücher | 0 Kommentare

Welcome to rukhis all you can read coffee house! Grab a coffee or a cup of tea and let’s talk about all the books I can’t or don’t want to write a long review about.

e.g. books I didn’t like, didn’t finish or books in a series that might contain spoilers

rukhis all you can read coffee house

Herzlich Willkommen in rukhis all you can read coffee house! Schnapp euch einen Kaffee oder eine Tasse Tee, während wir über all die Bücher reden, für die ich keine ganze Rezension schreiben will oder kann.

z.B: Bücher einer Serie die Spoiler enthalten könnten, die mir nicht gefallen haben oder die ich nicht beendet habe.

„Never Never pt. 3“ by Colleen Hoover & Tarryn Fisher (ohne Spoiler) ☆☆

Never Never Pt. 3 - Colleen Hoover & Tarryn Fisher

„Together, Silas Nash and Charlize Wynwood must look deeper into the past to find out who they were and who they want to be.“

Die wahrscheinlich größte Enttäuschung, seit es Colleen Hoover gibt. Die „Never, Never“ Serie hat so toll angefangen, aber so schrecklich aufgehört. Ich konnte es kaum glauben des es SO enden sollte, aber das eBook war bei 100% und es war leider auch das richtige eBook und keine Verwechslung…

Sollte euch die Serie interessieren, lest den 1. Teil und hört dann auf, denn das Ende vermasselt einfach alles.

Trust your gut. Not your heart, because it’s a people pleaser, and not your brain, because it relies too heavily on logic.

„The One“ by Kiera Cass (ohne Spoiler) ☆☆☆☆

The One by Kiera Cass

„The time has come for one winner to be crowned.“

Manche Trilogien haben ein ganz doofes Problem: drei Teile sind manchmal einer zu viel. Schon im zweiten Teil von „The Selection“ ging mir das ganze hin- und her zwischen Maxon und America ein kleines bisschen auf die Nerven. Dass das im dritten Teil dann einfach fortgesetzt wurde, nervt einfach nur! Die Szenen mit den Rebellen haben mir gut gefallen, mehr davon hätte das Buch und die Serie gerettet… Zum Glück habe ich gerade heute irgendwo gelesen, dass es im vierten Teil „The Heir“ nicht mehr primär um America geht. Denn nach drei Bänden kann ich sie auch einfach nicht mehr sehen. Mehr von Maxon und den Rebellen bitte!

Übrigens, wie das Beziehungsdreieck sich aufgelöst hat, hat mir dann doch wieder gefallen, auch wenn ich bei Teil 2 noch darüber geschimpft habe. Mehr verrate ich nicht. :)

Thank you. For that and for the rain and for not giving up.

„Nachts an der Seine“ von Jojo Moyes (ohne Spoiler) ☆☆☆☆

"Nachts an der Seine" von Jojo Moyes

„Allein in einer fremden Stadt, eine schreckliche Vorstellung für die schüchterne Nell.“

Eine Kurzgeschichte, Paris und eine meiner Lieblingsautorinnen Jojo Moyes. Und sie hat mich diesmal nicht enttäuscht (nach der Enttäuschung mit „Ein ganz neues Leben“ hatte ich da so meine Bedenken). Die Geschichte war viel zu schnell vorbei, ich wäre gerne mit Nell noch länger in Paris geblieben. Denn in ein schüchternes Mädchen alleine in der großen Stadt der Liebe kann ich mich gut hineinversetzen.

Ein leichter, fluffiger Lesehappen für zwischendurch. Unbedingt lesen! Paris ist doch sowieso immer eine gute Idee. ;-)

Sie schaut auf die Uhr. Es ist einundzwanzig Uhr vierundvierzig. Nur noch ungefähr 39600 weitere Augenblicke, und sie kann zurück zum Bahnhof gehen und so tun, als hätte diese Reise nie stattgefunden.

„The Land of Stories – The Enchantress Returns“ by Chris Colfer (ohne Spoiler) ☆☆

"The Land of Stories - The Enchantress Returns" by Chris Colfer

„After decades of hiding, the evil Enchantress who cursed Sleeping Beauty is back with a vengeance.“

Hier ist es das zweite Buch einer Serie, dass mich irgendwie nur genervt hat. Mir kam es so vor, als wäre es 1:1 die gleiche Handlung wie im ersten Teil, nur das Chris Colfer als Autor ein bisschen erwachsener und leider auch überhebliches geworden ist. Ich hatte erst das Buch angefangen zu lesen, bin dann später auf das Hörbuch umgestiegen weil ich mich beim Lesen nicht konzentrieren konnte.

Ich weiß nicht, ob es an mir liegt, weil ich mittlerweile viel zu erwachsen bin für die Bücher. Kann ja auch sein. Aber beim Lesen des 1. Teils war ich auch schon 20+ Jahre alt und der ist immer noch eines meiner Lieblingsbücher. Schade, schade.

She didn’t care what her grandmothers wishe’s were; Alex was going to find a way into the Land of Stories and save her mom – even if she dies trying.
"Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers

Klappentext:

Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär (Untertitel: „Die halben Lebenserinnerungen eines Seebären, mit zahlreichen Illustrationen und unter Benutzung des Lexikons der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung von Prof. Dr. Abdul Nachtigaller.“) ist der erste Zamonien-Roman von Walter Moers (Erstausgabe: 1999). Moers schildert hier das Leben seines Protagonisten Käpt’n Blaubär und wendet sich dabei im Gegensatz zu den Käpt’n Blaubär-TV-Episoden in der Sendung mit der Maus nicht nur an Kinder, sondern ebenfalls an erwachsene Leser.

GoodReads    Amazon

"Die Seiten der Welt" von Kai Meyer

Klappentext:

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.

Noch weiß sie nicht, in welch tödlicher Gefahr sie schwebt. Denn Furias Familie wird von mächtigen Feinden bedroht - und die trachten auch ihr nach dem Leben. Der Kampf gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher beginnt.

GoodReads    Amazon

"Das Mädchen" von Stephen King

Klappentext:

"Um zehn Uhr sitzt Trisha noch im Auto ihrer Mutter. Um halb elf hat sie sich im Wald verirrt. Um elf Uhr versucht sie, sich nicht zu fürchten. Nicht daran zu denken, dass Leute, die sich verirren, vielleicht nie mehr zurückkehren.

Hunger und Durst, Insekten und wilde Tiere, Einsamkeit und Dunkelheit – Trisha hat dem Grauen der Wälder wenig entgegenzusetzen.

Und vor allem nicht dem, was sich aufgemacht hat, sie heimzusuchen …"

GoodReads    Amazon

"Tintenherz" von Cornelia Funke

Klappentext:

In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Er warnt ihren Vater vor einem Mann namens Capricorn. Am nächsten Morgen reist Mo überstürzt mit Meggie zu ihrer Tante Elinor ...

Elinor verfügt über die kostbarste Bibliothek, die Meggie je gesehen hat. Hier versteckt Mo das Buch, um das sich alles dreht. Ein Buch, das Mo vor vielen Jahren zum letzten Mal gelesen hat und das jetzt in den Mittelpunkt eines unglaublichen, magischen und atemberaubenden Abenteuers rückt - eines Abenteuers, in dessen Verlauf Meggie nicht nur das Geheimnis um Zauberzunge und Capricorn löst, sondern auch selbst in große Gefahr gerät.

GoodReads    Amazon

Cookie-Einstellung

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies - damit wir wissen, welche Seiten unserer Website für dich besonders Interessant sind und an was wir noch arbeiten müssen.
  • Nur Cookies dieser Seite zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (wie z.B. Session Cookies für das Versenden von Kommentaren)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück